Heathen Rock, 22.02.2020, Rieckhof Harburg – Vorbericht

Heathen Rock 2020, 22.02.2020, Rieckhof Hamburg

Der 22.02.2020 wird sicherlich ein bittersüßer Tag. Einerseits freue ich mich mega auf das diesjährige Heathen Rock Festival, auf einen Festivaltag voller cooler Bands und netter Leute vor der Bühne. Andererseits habe ich jetzt schon im Hinterkopf, dass es das letzte Heathen Rock sein wird. Klar, irgendwo isses verständlich, denn so kleine Festivals sind immer mit einem großen Aufwand und einem nicht unerheblichen finanziellen Risiko für die Veranstalter verbunden. Aber sehr schade ist es natürlich trotzdem. 🙁 Also lasst uns ein letztes Mal den Rieckhof so richtig zum Beben bringen!

Die musikalische Mischung ist gewohnt abwechslungsreich.

The Generations Army bringen ordentlichen Thrash-Metal auf die Bühne. Die Schweden sind noch ziemlich jung, aber man hört ihnen die Leidenschaft für klassischen Thrash-Metal auf jeden Fall an. Und damit nicht genug, die Thrash-Metal-Fans dürfen sich ebenfalls auf Detrakor freuen.

Die Damen geben gleich bei zwei Bands den Ton an. Folk Metal aus Russland gibt es von Kalevala. Bin mal gespannt, ob die eher ihre englischen Songs oder auch die russischen Varianten singen. Klingt auf jeden Fall interessant! Und bei Crystal Viper gibt es klassischen Heavy Metal. Apropos klassischer Metal, auf Induction bin ich sehr gespannt. Könnte ein kleines Highlight werden!

Die klassischen Pagan/Viking-Bands, die dem Heathen Rock einst seinen Namen gegeben haben, dürfen natürlich auch nicht fehlen. Bei Ymyrgar aus Tunesien gefällt mir die Musik besser als der Gesang und die Polen von Valkenkrag erinnern krass an Amon Amarth.

Die Black-Metaller von Waldgeflüster haben frisch ihre neue CD „Stimmen im Wind“ veröffentlicht. Atmospährischer deutschsprachiger Black Metal ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack, uninteressant klingt es aber nicht, was die fünf Münchner da auf die Bühne bringen.

Musikalisch mehr auf die Fresse gibt es natürlich bei Endseeker. Knackiger Death Metal und eine energiegeladene Show sorgen bestimmt für ordentlich Headbanging vor der Bühne.

Und last but not least hauen die Veranstalter mit Turisas den größten Headliner raus, den sie je hatten. Es ist eh schon viel zu lange her, dass ich die Finnen live gesehen habe. Das wird mit Sicherheit ein grandioser letzter Act für dieses tolle Festival. Und dann heißt es Abschied nehmen. Was bleibt, sind viele schöne Erinnerungen und Dankbarkeit an ein tolles Team, das immer alles gegeben hat.

Aber nun genug der Melancholie, lasst uns erst einmal nochmal ordentlich zusammen feiern!

Wann:

22.02.2020

Wo:

Rieckhoffstraße 12

21073 Hamburg

Tickets und weitere Infos unter:

www.heathenrock-festival.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.